Hollycamp für Newbies im Sommer 2012

In den Sommerferien 2012 fanden mehrere Hollycamps im Feriendorf am Felixsee statt. Im ersten Hollycamp waren Jugendliche aus Berlin, Brandenburg und Mecklenburg Vorpommern zu Gast. Die 27 Jugendlichen zwischen 12 und 16 Jahren drehten zusammen einen Film. Nachdem sie gemeinschaftlich das Drehbuch entwickelt und von einem erfahrenem Theaterpädagogen ihre Rollen geprobt hatten ging es auch schon an den Dreh. Ein große Herausforderung mit einer solch großen Gruppe zu drehen, wie unsere Filmfreunde erfahren mussten. Am Ende entstand trotzdem ein toller Film, der zwar ein offenes Ende hat aber vielleicht in einem anderen Hollycamp ein Fortsetzung erfahren könnte.

Die Kids waren danach in allen Bereichen von Film selbst gefragt. Ein Teil der Gruppe übernahm die Kamerarabeit, Felix war der Tonmann und bei allen der über 500 Takes am Aufnahmegerät. Schauspielerisches Talent bewies insbesondere “Potter” der einen oberlehrerhaften Streber verkörperte und immer wieder für jede Menge Lacher am Set und auch im späteren Film sorgen sollte. Besonders viel Spass machte wohl auch die Liebesszene – bei der nach zig Versuchen mit einem angedeutem Filmkuss zwischen Fabi und Lu, am Ende Lu dann einfach einen richtigen Kuss vorschlug und damit für Herzklopfen nicht nur bei seiner Filmpartnerin sorgte. Die Kameramänner der Szene kommentierten die Aufnahme entsprechend und sorgen somit dann auch im Schnitt für jede Menge Lacher. Die Truppe harmonierte so sehr mit einander das mit jedem Tag mehr der Zusammenhalt der Crew noch stärker wurde und die abendliche Disko nicht nur zum Tanzen einlud. Eine wunderbare Crew die sich natürlich am Ende nur Tränenreich von einander trennen konnte.

Neben den Dreharbeiten gab es aber auch noch eine ganze Menge Rahmenprogramm für die Kids. Ob gemeinsame Filmnacht unter freiem Himmel, Lagerfeuerabend oder auch das Übernachten unter dem Sternenhimmel – es war so einiges geboten. Die abschließende Wasserschlacht gegen die Betreuer verloren die Newbies zwar ganz knapp, aber im nächsten Jahr steht eine Revanche an.

Da auch die Wetterfee der Crew wohlgesonnen war stand natürlich auch jede Menge Badespass auf dem Programm. Ein rundrum gelungenes Hollycamp als und so manchen werden wir wohl in den nächsten Camps wieder sehen. Wir freuen uns darauf!

Irgendwo im Nirgendwo – Film der Newbies I 2012

Das Ergebnis des ersten Hollycamps im Jahr 2012 von den Newbies. 27 Kids drehten gemeinsam einen Film zu einer selbst ausgedachten Geschichte. Drehzeit 10 Tage.

Rechtliches zum Film

Im Film verwendete Musik von
Greendjohn – Jamendo.com
Greendjohn – Last Breat
Greendjohn – Hope and Down

Licensed under Creative Commons : Attribution-Noncommercial-No Derivative Works 2.0 Belgium (http://www.jamendo.com/de/artist/338447/greendjohn)

Weitere Musik mit Rechten Dritter:
“Lasertracks-Mystic Thrill (Cinema-Mix)”, tonaufnahme Verwaltet von:
Zimbalam
“Marberger, Tobias-Can’t Change My Past”, tonaufnahme Verwaltet von:
APM Music

sowie diverse Parts von Epic-Score Sounds (http://www.epicscore.com/) kaufbar bei Amazon: (http://amzn.to/MUcv7F)

Alle Rechte an diesen Sounds liegen bei den entsprechenden Urhebern!

Der Film ist ein unkommerzielles Ergebnis eines Feriencamps von Kindern & Jugendlichen im Sommer 2012. Eine kommerzielle Nutzung ist ausgeschlossen!